Startseite
    DER TAG
    Reisen
  Über...
  Archiv
  Wien 2006
  Essen
  Katwijk 2005
  Fotooos!=)
  Rezepte
  Der Blumentopf und das Bier
  Gästebuch
  Kontakt
 


 

http://myblog.de/frankskatastrophenweiber

Gratis bloggen bei
myblog.de





 

Anfang des Jahres haben wir uns in den Kopf gesetzt, zusammen nach Wien zu Caros Schwester Monika, Patenkind Fabian und jetzigen Schwager Harald zu fliegen. Bis März war das auch nur ein Hirngespinst. Doch auf uns ist Verlass: Gesagt, getan. Im März war Caro mal wieder in Wien und chattete mit Steffi. Innerhalb einer Stunde wurde ausdiskutiert, wann wir fliegen, wie lange wir dableiben und mit welcher Fluggesellschaft. Dann wurde der Flug gebucht (29 €, Air Berlin). Steffis Eltern erfuhren drei Tage später davon, aber das ist schließlich nicht wichtig, Steffi war zu diesem Zeitpunkt eh schon 16 und damit praktisch volljährig....Man muss sich auch nicht mit jeder Kleinigkeit auseinandersetzen...

Am 24. Juni 2006 (Deutschland gegen Schweden) war es dann soweit: Wir sind mit folgender Mission losgeflogen: Wir mischen Wien auf!

Der Spaß fing schon in der Abflugshalle an: ein Brautpaar in voller Montur und mit komisch angezogenen Gästen tanzte Walzer. Wir sind uns immer noch nicht ganz sicher, ob eine der weiblichen Gäste nicht eine Terroristin war (davon zeugt das häßliche, dabei viel zu kurze Kleid, was sehr viel Platz hatte) oder ob sie einfach nur dick war und keinen Geschmack hatte. Doch das ist nur ein Beispiel. Ein weiteres ist ein Mann, der einen wunderschönen mintgrünen Anzug trug, der vor ca. 30 Jahren auf der letzten von ihm besuchten Hochzeit sehr gut ausgesehen haben musste... Doch wir waren optimistisch und dachten gar nicht daran, dass sie evtl. bei uns im Flugzeug sitzen könnten.    Sie taten es. Wie verzweifelt muss man sein, dass man in voller Hochzeitsmontur in einer Billig-Airline nach Wien fliegt?  Doch wir hatten den Flug über Spaß. Wir spekulierten, ob es nicht eine Zweckhochzeit sei (er war älter als sie, sah reich aus), lästerten über das Kleid, die Frisur, die Ringe, den Anzug, einfach über alles - und hatten unseren Spaß dabei   In Wien haben wir vieles besichtigt, waren shoppen (steffi hat sich hier ihre geliebten Lacoste-Treter gekauft), bei McDonald's,waren auf dem Donauinselfest, haben dort Revolverheld und Christina Stürmer gesehen und haben gaaaaaaaaaanz viele Fotos gemacht. Ich denke, manchmal wurden wir etwas lästig...Hier haben wir ein Beispiel: 

Wir Konnten doch nciht ahnen, dass wir das Brautpaar wiedersehen würden.Und natürlich haben wir sie rein zufällig fotografiert.In den letzten Tagen haben Monika, Harald und Fabian ihre Zeit leider im Krankenhaus verbracht, weil Fabian krank war. Doch auch daraus haben wir das beste gemacht. Wir saßen den ganzen Tag am Pc im Internet und haben an sämtliche Marken Beschwerdebriefe getippt, uns über alles beschwert und "kleine Afmerksamkeiten", wie Produktproben verlangt...ein paar sind auch bei uns zu Hause angekommen... Am letzten Tag kamen Steffis Eltern zu uns, nahmen sie mit nach Kroatien und für Carolka ging es wieder Richtung Remscheid.

Doch alles in allem war dieser Urlaub wunderschön und ein besonderes Dankeschön an Monika und Harald, unsere Gastgeber !




Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung